Steirische Tischler: "Lern was G’scheits!"

Die Lehrberufe "Tischlereitechnik" und "Tischler" haben Zukunft - gerade in der Steiermark!


Der Tischlerberuf ist für Mädchen und Burschen gleichermaßen geeignet. Die duale Ausbildung sorgt sowohl für jede Menge Anwendungswissen und praktische Fertigkeit als auch für das notwendige theoretische Rüstzeug. Die Lehre ist nämlich in die praktische Arbeit in der Werkstatt und in Berufsschulzeiten gegliedert. Und wer nach der Lehre mehr will, der hat beste Karrierechancen – etwa auch mit der Meisterprüfung. Die steirischen Tischler beweisen regelmäßig, dass sie zu den besten der Welt zählen.

In der Tischlerei kann man eine Lehre zum Tischlereitechniker als auch zum Tischler machen. Während die Ausbildung zum Tischler drei Jahre dauert, dauert die Tischlereitechnik-Lehre vier Jahre. Das Arbeiten mit modernsten Maschinen, Programmierung, Planung und Materialkunde wird hier gelernt.

Und das Beste daran: In buchstäblich jeder Gemeinde der Steiermark gibt es einen potenziellen Lehrbetrieb!


Die steirischen Tischler sorgen mit der dualen Ausbildung (Schule und Betrieb) für die besten Facharbeiter der Welt.

2 Ansichten

© 2020 Markenagentur