Drei Fragen an

Klaus Fruhmann, Lehrlingswart und Weltmeister


Was macht das Tischlerhandwerk für Sie aus?

Die schier grenzenlosen Entfaltungsmöglichkeiten.

Sie sind seit 2003 selbständig. Was schätzen Sie an der Selbstständigkeit?

Die Freiheit ist das schönste Gefühl an der Selbstständigkeit.

Ihr schönstes berufliches Ereignis?

Als ich 1997 bei den Berufsweltmeisterschaften in St. Gallen Weltmeister der Tischler wurde. Vom Lehrling zum besten Tischler der Welt. Das kann schon was.



6 Ansichten

© 2019 Markenagentur