Unsere Kulinarik im Rampenlicht

Kammer zeichnete Vermarkter aus und stellte Finalisten für Prämierung vor.


Den Akteuren der regionalen Landwirtschaft wurde nun im Rahmen zweier Prämierungen gehuldigt. Zum bereits dritten Mal haben die Verantwortlichen der Landwirtschaftskammer Südoststeiermark in Kooperation mit der Wirtschaftskammer den "Großen Preis der Landwirtschaft" veranstaltet. Gekürt wurde heuer an der landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf der Top-Vermarkter.


Top-Vermarkter aus Mureck

Den Sieg hat Familie Gregorc aus Mureck mit der Genussecke in Misselsdorf bzw. dem Murkostladen in Mureck eingeheimst. Platz zwei ging an den Sparmarkt von Familie Chris-tandl in Fehring, Rang drei an die Genuss-Läden der Agrarunion Südost.

Sonderpreise für bäuerliche Direktvermarkter gingen an den Hofladen Hirschmann in Muggendorf bei Straden, an Hofspezialitäten Augustin in Gnas und den Hofladen der Familie Skraban in Bad Radkersburg. Über den Newcomer-Preis freute sich Familie Schnepf aus Petzelsdorf bei Fehring.

Am Steiermarkhof in Graz wurden jüngst auch die Finalisten der steirischen Spezialitätenprämierung präsentiert. In der Kategorie Fleischspezialitäten haben 27 und bei den Milchspezialitäten drei Südoststeirer den Einzug ins Finale geschafft. Sie rittern im März 2020 um den Landessieg. 485 Produkte, davon 94 aus dem Bezirk, wurden insgesamt von bäuerlichen und gewerblichen Handwerksbetrieben eingereicht.


Die Südoststeiermark zeigte auch bei der steirischen Spezialitätenprämierung kräftig auf. 30 schafften den Einzug ins Finale.

Großer Preis der Landwirtschaft: Top-Vermarkter Ernst Gregorc (M.) aus Mureck mit weiteren Preisträgern und den Vertretern der Landwirtschafts- und Wirtschaftskammer.

0 Ansichten

© 2019 Markenagentur