Zur Eröffnung gab es gleich den Österreichsieg

Dass David Gölles im Vorfeld gerade eben in der internationalen Falstaff-Bewertung mit seinem "Ruotkers 100 % Roggen" Platz eins erzielte, kann als Indiz gewertet werden, dass es bei ihm gerade wie geschmiert läuft. Übrigens: Auch Platz zwei ging ex aequo an ihn. Beachtliche 91 Punkte gab es für "Ruediger 1". David Gölles wurde 1988 geboren. In der Essigmanufaktur und Schnapsbrennerei der Eltern erlebte er ihr Qualitätsstreben hautnah mit. Nun geht er eigene Wege und mischt mit Gin, Rum und Whisky mächtig mit.


Die meisten Fässer sind bereits im neuen Fassraum der Manufaktur in Lembach. Dort reift Verheißungsvolles.

0 Ansichten

© 2019 Markenagentur