Preisgekröntes Osterfleisch

Die Südoststeiermark ist Österreichs Osterfleischregion.


Kammerobmann Günther Rauch machte die Osterfleischkompetenz der Südoststeiermark gemeinsam mit wesentlichen Händlern der Region sichtbar. Neben den Genussläden der südoststeirischen Lagerhäuser bieten auch der erst im Oktober mit dem "Großen Preis der Landwirtschaft" ausgezeichnete Murkostladen der Familie Gregorc in Mureck, "Nah und Frisch" Luttenberger in St. Stefan im Rosental und der Bauernstadl Feldbach ausgezeichnetes Osterfleisch zur Verkostung und zum Verkauf an. Generell gelte das Steirische Vulkanland als "die Osterfleischregion Österreichs", ist Rauch überzeugt. Neben Osterfleisch stehe die Region auch für die Eiproduktion, Kren und Osterbrot. Aber auch Most und Wein als ideale Ergänzung feiere in der Südoststeiermark fröhliche Urständ.

Viele der regional angebotenen Fleischspezialitäten seien Landessieger, freut sich Maria Strohmeier. Sie ist in der Kammer Ansprechpartnerin der Direktvermarkter.

Ernst Gregorc kredenzt in seinem regionalen Supermarkt zudem köstliche Aufstriche für Vegetarier und Veganer. Somit steht auch dieser Zielgruppe einem gelingenden Osterfest nichts im Wege. David Trummer vom Bauernstadl bietet von Familie Augustin speziell für den größten regionalen Supermarkt der Region geselchtes Fleisch an - "eine limited Edition", wie Trummer augenzwinkernd feststellte. Einem genussvollen Osterfest steht im Vulkanland also nichts im Wege.


Prämiertes Osterfleisch wird zur Verkostung gereicht: Trummer, Gregorc, Strohmeier, Rauch, Hausleitner, Flucher.

4 Ansichten

© 2020 Markenagentur