Innovationspreis für die Klause am Taxberg

Psychiater und Neurologe Dolf Dominik überzeugte die Jury mit seinem "Gesundheitsgut".

Vulkanland-Obmann Josef Ober verlieh in Klöch die Innovationspreise für Lebenskraft. Das Gesundheitsgut "Die Klause" von Dolf Dominik überzeugte mit dem zukunftsweisenden Gesamtkonzept. Dafür gab's den Hauptpreis. Platz zwei ging an das Gastro-Start-up "Pop Up Gschichtln" von Anna Majcan, Bettina Majczan und Luise Höggerl in Bad Radkersburg. Der Bogensportklub Vulkanland wurde Dritter.


Premiere für Buchpreis

Der erste Buchpreis ging an Harald Berghold für sein Werk "Deine Zutat ist das Rezept! Aber Jowia?". Für das Unterlammer Revival "Jazz am Teich" nahm Initiator Wolfgang Wieser den Kulturpreis entgegen. Den gab es auch für das RGB-Jazzcafé und sein Loblied auf die B 66. Birgit Bohnstingl aus Kirchberg bekam für ihre Hochzeitsmesse den Kooperationspreis. Einen Sonderpreis für Jugendförderung holten die St. Stefaner Teichpiraten, die ihre Jugendarbeit mit dem neuen Trendgetränk "Stier Bluat" finanzieren. Den Festkulturpreis erhielt das App "MyFestl" von Michael Trummer. Michael Zölzer bekam für die Kitzrettung mittels Drohne den Tierschutzpreis. Zukunftspreise gab es für Karola Sarkotniks "Future Skills Farming" und Marion Luschin-Ebengreuths Bio-Safran-Initiative. Das Dreschfest Petersdorf erhielt den Dorfkulturpreis. Für die "Vulkanland Design Tischler" gab es den Kooperationspreis.


Die "Pop Up Gschichtln" von Anna Majcan, Bettina Majczan und Luise Höggerl landeten auf Platz zwei.

Dolf Dominik wurde für die Verwirklichung des Gesundheitsguts "Die Klause" mit dem Lebenskraft-Hauptpreis gewürdigt.



0 Ansichten

© 2019 Markenagentur