Gölles Balsamessig macht die Welt ein Stück besser

"Wir leben in einem der reichsten Länder der Welt und sind in der glücklichen Lage, unseren Familienbetrieb erfolgreich zu führen. Gerne geben wir etwas an Bedürftige weiter", erklärt Alois Gölles. "Bisher erfolgte das meist in der näheren Umgebung. Global betrachtet gibt es aber Länder, in denen die Not noch viel größer ist." Seit 2018 stellt Gölles für jede verkaufte Flasche seines Top-Sellers "Weißer Balsamessig" einen Euro für Caritas-Projekte zum Aufbau nachhaltiger Landwirtschaft im Südsudan zur Verfügung. So kamen 2018 rund 50.000 Euro zusammen. Weitere 50.000 Euro werden 2019 erwartet. Bischof Wilhelm Krautwaschl dankbar: "Als Produzent ausgewählter Köstlichkeiten, die Freude bereiten, wissen Sie es: Geteilte Freude ist doppelte Freude, geteiltes Leid ist halbes Leid."

Caritas-Direktor Herbert Beiglböck (l.) und Bischof Wilhelm Krautwaschl sind für die Hilfe von Herta und Alois Gölles dankbar.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sonderpreise der Innovationspreisverleihung

Sonderpreis für ganzheitliche Handwerksphilosophie • "Pachler Metalltechnik" für die weitsichtige, gewerkever- bindende Umsetzung des Kirchparks in Kirchberg Klimaschutzpreis • "Pantownia-Initiative"

© 2020 Markenagentur